Karton finden

Schnell den passenden Karton finden

Karton suchen
Privatkunde
Geschäftskunde

Funksteckdosen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1

Brennenstuhl Eco-Line Funkschalt-Steckdosenleiste RC EL1 1001 6-fach anthrazit 1,5m H05VV-F 3G1,5 2 permanent, 4 schaltbare Steckdosen

Bewertungen 0/5

Die Eco-Line Funkschalt 6er Mehrfach Steckdosenleiste von Brennenstuhl in der Farbe anthrazit, mit schaltbaren Steckdosen, Handsender und 1,5m Kabel besticht durch ihre Qualität und Sicherheit in allen Bereichen. Sie ist nicht nur kindersicher, sondern überzeugt außerdem durch folgende Eigenschaften:

Zum komfortablen Ein- und Ausschalten von Elektrogeräten und Lampen bis 3500 W
Steckdosenleiste mit 2-Kanal Funkempfänger, auch manuell bedienbar
Einfache und flexible Nutzung durch selbstlernende Codierung
2 x 2 getrennt schaltbare Steckdosen (ON/OFF) zum unabhängigen Schalten verschiedener Gerätegruppen
1 x 2 Permanent-Steckdosen für Geräte im Dauerbetrieb
4-Kanal Handsender (433 MHz) mit Master-Tasten zum Schalten aller Kanäle
Betrieb des Handsenders mit 2 handelsüblichen Batterien Typ AAA (inklusive)
Reichweite bis zu 25 m
Steckdosen mit Kinderschutz in praktischer 45°-Anordnung
Kabellänge: 1,5 m
Steckdosen: 2 x 2 getrennt schaltbar (ON/OFF)
1 x 2 Permanent

Kabellänge: 1,50 m
Höhe: 43,00 cm
Länge: 5,50 cm
Gewicht: 0,61 kg
Breite: 9,00 cm
Gehäusefarbe: Anthrazi
Anwendung: Haushalt
Hand-/Fußschalter: nein
mit Funksteuerung: ja
mit Überspannungsschutz: nein
Mit FI-Schalter: nein
Steckerart: Winkelstecker
Master-Slave-Funktion: nein
Anzahl der Steckdosen gesamt: 6,00
Steckdosenanordnung: 45°
USB Funktion: nicht zutreffend
Schutzart (IP): IP20
Für Außenbereich geeignet: nein
WEEE-Registrierung: DE 82437993

25,71 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

Bequem Energie sparen!

Steckdosen mit Schalter sind nichts neues, und Steckdosenleisten mit Funk-Fernbedienung bieten zusätzlichen Komfort, weil man zum Schalten nicht unter den Schreibtisch kriechen muss. Doch - wozu braucht man schaltbare Steckdosen eigentlich?

Viele Elektrogeräte verbrauchen selbst dann noch Strom, wenn sie eigentlich ausgeschaltet sind. StandBy-Modus nennt man das: Der soll für ein schnelleres Einschalten sorgen, oder zum Beispiel, um auch im ausgeschalteten Zustand die Uhrzeit anzuzeigen. Oder einfach nur, dass das Gerät ausgeschaltet ist!

Es gibt Geräte, die tatsächlich auf den StandBy-Modus angewiesen sind. Zum Beispiel solche, die zu einer bestimmen Uhrzeit eine Aktion ausführen sollen. In der Regel verursacht Standby aber nur Energiekosten, ohne dass der Benutzer davon einen Vorteil hat. Genau an diesem Punkt setzen Steckdosen mit Schalter an: Mit ihnen lassen sich einzelne Geräte oder ganze Gerätegruppen komplett vom Netz trennen und so dem unnötigen Energieverbrauch ein Riegel vorschieben.

Funksteckdosen gehen noch einen Schritt weiter, was den Komfort angeht:
Üblicherweise liegen Steckdosenleisten unter dem Schreib- oder Arbeitstisch und sind nicht leicht zu erreichen. Unter Umständen sind sie so verbaut, dass man die Schalter mit den Händen gar nicht bedienen kann. Mit dem kleinen, batteriebetriebenen Handsender ist das kein Problem: Mit ihm lassen sich auch versteckt eingebaute Verteilerleisten schnell und bequem schalten.