Karton finden

Schnell den passenden Karton finden

Karton suchen
Private
Business

Mouse

Page 1 of 1
Items 1 - 4 of 4

Cherry GENTIX kabelgebundene optische Maus

Ratings 0/5
Zuverlässige Kabel-Maus mit 3 Tasten und optischem Sensor
Angenehme Haptik und beste Griffigkeit durch Seitenflächen aus Gummi
Symmetrisches Design - für Rechts- und Linkshänder
Hochauflösender optischer Sensor mit 1000 dpi-Auflösung für eine präzise und fließende Steuerung des Mauszeigers
Einfache Inbetriebnahme durch Plug & Play
1,8 m langes Kabel mit USB-Anschluss zur Verwendung am Notebook und PC.
starting from 6,87 €
incl. tax, plus shipping
Please note variants/graduated prices!

Logitech Bluetooth mouse M185

Ratings 0/5

Einfach, zuverlässig, kabellos: Die Logitech Maus M185

Ergonomie und Zuverlässigkeit, damit ist das PC-Zubehör von Logitech bekannt geworden. Neben Lautsprechern gehören Tastaturen und Mäuse zum Sortiment des beliebten Herstellers.

Die M185 ist eine kleine, handliche Maus nicht nur für den Büroarbeitsplatz, sondern z.B. auch als Ergänzung für den Laptop unterwegs. Die Verbindung zum Rechner wird per Funk hergestellt; der winzige Emfpänger ("Dongle") wird in einen freien USB-Anschluss gesteckt. Erkannt wird die Maus dank Plug & Play unter allen üblichen Betriebssystemen, auch Linux. Unterwegs findet das Dongle im Boden der Maus Platz und kann so nicht verloren gehen; die einzige AA-Batterie hält bei normalem Gebrauch gut ein Jahr und ist einfach zu wechseln.

Ausgestattet ist die Maus mit 3 Tasten und Scroll-Rad; die 3. Taste versteckt sich dabei unter dem Druckempfindlichen Rad. Die Abtastung der Bewegung erfolgt optisch (IR-Diode) und erfordert eine glatte, nicht-spiegelnde Oberfläche. Unsere Mouspads eignen sich dafür ideal!

starting from 15,21 €
incl. tax, plus shipping
Please note variants/graduated prices!

Logitech Maus M705, wireless Laser Schwarz / Grau

Ratings 0/5

Leistungsstark
Vergessen Sie das häufige Auswechseln der Batterien und sparen Sie Zeit und Geld. Die Lebensdauer der Batterien beträgt bis zu drei Jahre.

Ein kleines Wunder
Logitech® Unifying-Empfänger: Der winzige kabellose Empfänger bleibt in Ihrem Notebook eingesteckt und Sie können bei Bedarf weitere Geräte hinzufügen.

Bildläufe
Hyperschnelle Bildläufe ? eine Drehung und Sie wollen kein gewöhnliches Tastenrad mehr.

39,36 €
incl. tax, plus shipping

Logitech optical USB mouse B100

Ratings 0/5
Handlicher Komfort
Sie können mit dieser Maus für Links- und Rechtshänder den ganzen Tag lang komfortabel arbeiten.

Beweglich in jeder Hinsicht
Mit der flüssigen, reaktionsschnellen optischen Abtastung haben Sie alles unter Kontrolle und der Mauszeiger bewegt sich genau dann, wenn Sie es möchten.

Betriebsbereit in kürzester Zeit
Diese Plug&Play-Maus ist einfach einzurichten. Schließen Sie sie einfach an den USB-Anschluss an und schon können Sie weiterarbeiten.

Komfortables Design für Rechts- und Linkshänder

Dank der angenehmen und flachen Form liegt die Maus gut in beiden Händen ? auch bei längerem Einsatz.

Optische Maus mit einer Auflösung von 800 dpi
Dank einer flüssigen und präzisen Steuerung des Mauszeigers können Sie effizienter Dokumente bearbeiten und im Internet navigieren.

Kein Einrichtungsaufwand
Sofort einsatzbereit: Schließen Sie die Maus einfach an einen USB-Anschluss an und schon können Sie loslegen.

Entwickelt von Logitech®
Diese Maus vereint die gesamte Erfahrung in Qualität und Design aus mehr als einer Milliarde Mäusen. Das sind mehr Mäuse, als je von einem anderen Hersteller gebaut wurden

starting from 6,29 €
incl. tax, plus shipping
Please note variants/graduated prices!

The mouse, an unknown creature

Despite touchpads and touchscreens, almost all computer workstations have another input device (also known as a human interface device) in addition to the obligatory keyboard: the mouse.

Douglas C. Engelbart and William English invented and developed this cute desk rodent - which actually got its nickname because of its size, shape and connection cable. Development began as early as 1963, and the basic patents were granted in 1970 - long before graphical user interfaces became standard and that could have been controlled with it. However, there were already comfort options such as confirmation buttons or selection menus on purely text-based terminals, but these had to be selected using the keyboard cursor or TAB key: so the idea behind it was not completely pointless.

Mice were used in practice from 1973 onwards on the Xerox Alto, which was the first computer to have a graphical user interface as standard. However, the "mouse" operating concept did not really catch on until 1984, when the Apple Macintosh set out to revolutionise the operation of computers worldwide.

The first PC mice did not bear much resemblance to what stands next to our keyboards today: In the original patent, horizontal and vertical movement was actually sensed by wheels. Because this did not prove to be particularly comfortable or practical, Xerox Alto was the first to use a mouse with ball scanning, in the development of which William English was also involved. The concept was so convincing that mice with balls became the standard for almost two decades.

Of course, the necessary cable was criticised from the beginning, but the power consumption of the mechanical scanning and the necessary miniaturisation of the wireless technology posed some problems for the manufacturers at that time. Although there were various proprietary solutions from individual manufacturers in the mid to late 1990s (including infrared transmission instead of radio), wireless mice did not really become suitable for large-scale production until the early 2000s, when Microsoft and Logitec brought out mice based on the new Bluetooth technology.

A little earlier than the cable, the annoying ball was replaced: from the mid-90s, Sun Microsystems and Logitec offered so-called laser mice that optically scanned the surface with a laser diode. A real blessing, because the original rubberised metal balls easily collected dirt (and hand sweat) from the surface and had to be cleaned frequently and laboriously in order to function properly!

Conclusion: No mouse, no action on the PC. Touchscreens and touchpads are handy when you're on the move or on mobile devices, but having to tap on the monitor hundreds of times a day at your desk is far more tiring than quickly pushing the mouse into the right position with a quick movement of your wrist. And how voice control is supposed to work in an open-plan office is also questionable, to say the least. So: In the near future, the mouse will continue to be a faithful companion!