Lohnen sich saisonale Verpackungen?

06.02.2019 10:49

Das neue Jahr ist bereits im vollen Gange, wodurch viele Unternehmen nun entspannt die Zahlen vom Vorjahr auswerten können. Hat das Weihnachtsgeschäft die gewünschten Einnahmen gebracht oder sind diese bei genauem Hingucken doch ausgeblieben? Viele Geschäfte sind darauf angewiesen, zu gewissen Stoßzeiten einen signifikanten Anstieg der Verkäufe zu haben. Dafür wird zusätzliches Personal eingestellt oder Fulfillment-Dienstleister werden als Unterstützung engagiert. Damit ist das finanzielle Risiko gleich umso größer. Nicht immer lässt sich kalkulieren, ob ein Black Friday Sale oder der Weihnachtsverkauf auch tatsächlich gute Zahlen mit sich bringt. Verstreicht die jeweilige Saison stattdessen ohne große Gewinne ist das frustrierend und kann sogar existenzgefährdend sein.

Saisonale Aktionen als Marketing-Konzept

Auch eine Rabattaktion oder andere saisonale Aktionen, mit denen die Verkäufe angekurbelt werden sollen, müssen beworben werden. Immerhin wollen Sie am Ende möglichst viele Kunden auf Ihr Angebot aufmerksam machen. Viele Onlinehändler machen deshalb schon Wochen vorher auf die nahende Saison aufmerksam. Große Banner zieren den Onlineshop und kündigen nahende Feiertage oder bald beginnende Rabatte an. Das weckt bei Webseitenbesuchern schon jetzt ein Kaufinteresse und sichert ihre Wiederkehr zum angekündigten Termin. Sie können Ankündigungen aber auch abseits Ihrer Webseite durchführen. Besonders dafür geeignet sind zum Beispiel Newsletter-Kampagnen, die Sie an Ihre Newsletter-Abonnenten versenden können. Auch die Verwendung von Social Media Kanälen erweist sich in vielen Fällen als sinnvoll. Sie können vorhandene Facebook-, Instagram- oder Twitterkanäle nutzen, um nahende Aktionen anzukündigen und zu streuen. Befürchten Sie, dass Ihre Reichweite nicht ausreichend ist, um genügend Kunden zu gewinnen? Viele Social Media Plattformen bieten die Option für bezahlte Werbeanzeigen, mit denen Sie sich strategisch an Ihre Zielgruppe wenden können. Saisonale Marketing-Aktionen eignen sich nicht nur für etablierte Unternehmen, die die Zahl ihrer Verkäufe steigern möchten. Besonders für Start-Ups und kleinere Unternehmen können saisonale Verkäufe darüber entscheiden, ob diese sich auf dem Markt etablieren können oder scheitern.

Die Idee hinter saisonalen Verpackungen

Saisonale Verpackungen sind eine Marketing-Strategie, um Verkäufe innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu steigern. Indem die Produkte in Verpackungen verpackt werden, die in engem Bezug zu bestimmten Events stehen, wird damit ein größerer Anreiz für Kunden geschaffen, einen Kauf zu tätigen. Mögliche Termine wie der Valentinstag, Ostern, Muttertag, Black Friday, Halloween, Weihnachten oder Silvester eigenen sich dafür hervorragend. Die Verpackung wird dabei strategisch zum Verkaufsfaktor gemacht, denn in einem Großteil der Fälle entscheidet die äußere Erscheinung eines Produktes über die Attraktivität für den Konsumenten. Das endet nicht im Ladengeschäft, sondern erstreckt sich auch auf den Onlinehandel. Auch hier sind Produktverpackung und Umverpackung ein wichtiger Faktor für Kunden. Mit einzigartigen Designs schafft eine Marke einen hohen Wiedererkennungswert und bleibt Käufern im Gedächtnis. Das Auspacken eines Pakets wird zum Erlebnis und für Kunden entsteht eine Verbindung zwischen den Feiertagen und der Marke.

Ihre Vorteile mit saisonaler Verpackung

  • Neuer USP für Ihre Marke
  • Herausstechen aus der Masse
  • Neue Looks ausprobieren
  • Verkäufe steigern
  • Festtagsstimmung nutzen

So gestalten Sie Ihre saisonalen Verpackungen

Mit diesen drei Tipps erstellen Sie Ihre saisonalen Verpackungen.

1: Entscheiden Sie sich für ein Thema

Wollen Sie sich mit Ihren Verpackungen an limitierten Zeiträumen orientieren, müssen vorher viele Entscheidungen getroffen werden. Ostern, Halloween, Weihnachten, Urlaubszeit: Viele dieser Themen eignen sich ganz besonders für Verpackungen. Natürlich müssen Sie dabei auch immer die eigene Branche im Hinterkopf behalten. Während Mode, Make-Up oder Lebensmittel sich einfach individualisieren lassen, sieht es bei Technik oder Reinigungsmitteln zum Beispiel schon deutlich schwieriger aus. Global gesehen wächst aus Marken-Seite das Interesse allen Feiertagen. Das lässt sich allein schon an Aktionen wie dem Black Friday Sale erkennen. Das Jahr bietet also weit mehr Potential für gesteigerte Verkaufszahlen, als nur die Weihnachtszeit. Probieren Sie sich im Anders-Denken. Gerade in Zeiten, in denen viele Händler saisonale Verpackungen nutzen, lohnt es sich, aus den Standards auszubrechen. Womöglich nutzen Sie für Ihre saisonalen Verpackungen lieber eine andere Jahreszeit oder andere Feiertage, um sich der Konkurrenz zu entledigen. Sie fallen damit beim Kunden eher auf und bleiben auch langfristig im Gedächtnis.

2: Das richtige Mittelmaß

In der Planungsphase für Ihre Verpackungen müssen Sie sich über mehr Dinge Gedanken machen, als nur die Gestaltung. Ein häufiger Fehler ist es hier, zu früh Unmengen an saisonalen Verpackungen einzukaufen. Es besteht ein großes Risiko dafür, dass diese nicht aufgebraucht werden können, bevor die Saison wieder vorbei ist. Sie können das allerdings sinnvoll vermeiden, indem Sie nicht Ihr gesamtes Verpackungskonzept über den Haufen werfen, sondern schlicht kleine Ergänzungen zu Ihrem bestehenden Konzept vornehmen. Wenn Sie nur eine Schleife hier und eine Karte dort ergänzen, limitieren Sie damit die Kosten und das Risiko. Sie müssen sich außerdem keine Gedanken um Ihren Wiedererkennungswert als Marke machen, wenn Sie grundlegend die gleichen Elemente für Ihre Verpackungen nutzen. Auch könnte die saisonale Verpackung für einen längeren Zeitraum designt werden. Wird das Weihnachts-Design eher winterlich gehalten, kann dies auch im Januar und Februar noch für den Versand zum Einsatz kommen.

3: Etwas Besonderes

Gerade zu bestimmten Anlässen im Jahr ist die Konkurrenz groß, um das Interesse und die Aufmerksamkeit der Kunden zu wecken. Kreativität und Besonderheit sind gefragt, die dafür sorgen, dass bestimmte Designs aus der Masse herausstechen und den Kunden noch lange in Erinnerung bleiben. Sie haben vielleicht selbst die eine oder andere limitierte Verpackung im Hinterkopf, bei denen Sie selbst als Kunde schwachgeworden sind?. Etablierte Marken wie Coca-Cola oder Ferrero sind bekannt dafür, gerade zur Weihnachtszeit ausgefallene Produktverpackungen zu nutzen. Auch Amazon nutzt rund um die Feiertage weihnachtliche Versandkartons, um Kunden auf die bevorstehenden Festtage einzustimmen.

Indem Sie saisonale Elemente wie Farben, Designs oder beispielsweise Schleifen oder Dankeskarten in Ihren Verpackungen ergänzen, können Sie Ihr Produkt in etwas Unvergessliches verwandeln. Schon lange vorher werden Ihre Kunden sich auf Ihre Weihnachts- oder Black Friday-Aktion freuen und zu diesen Zeiten bevorzugt bei Ihnen einkaufen. Sie profitieren von einem langanhaltenden Effekt und gesteigerten Verkaufszahlen.

Nutzen Sie gern unseren Konfigurator, um individuelle und saisonale Verpackungen zu kreieren. Gern beraten wir Sie auch zu Ihren Optionen in unserem Shop. Sie erreichen uns dafür über unsere Kontaktmöglichkeiten.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.