Verpackungstrends des Jahres 2019

15.05.2019 11:42

2019 Symbolbild

Der Onlinehandel verändert sich stetig. Dies gilt auch für Verpackungen. Neue Entwicklungen und Trends setzen neue Ansprüche an Verpackungswaren, die schließlich auch den Endverbraucher erreichen und Händler zu einer entsprechenden Reaktion zwingen. Jährlich kommt es zu neuartigen Technologien und die Fulfillment-Prozesse werden weiter angepasst, um den zu versendenden Produkten gerecht zu werden. Es geht dabei aber nicht nur um Effizienz bei den Abläufen. Auch globale Trends beeinflussen die Verpackungswelt. Ein neues Öko-Bewusstsein wächst heran und verlangt nach nachhaltigen und umweltschonenden Lösungen ohne Plastik. Händler sollten daher nicht vergessen auch Ihren Fokus in Richtung Nachhaltigkeit zu lenken, um sich weiterhin am Markt behaupten zu können. Wir möchten Ihnen heute vielfältige Entwicklungen vorstellen, die wir zu Beginn des Jahres bereits beobachten konnten und die auch in Zukunft relevant für die Verpackungsindustrie sein werden. Möchten Sie Ihre Verpackungen modernisieren und Ihre Waren zeitgemäß versenden, sind diese Trends ein toller erster Schritt.

Die Bedeutung von Verpackungen für die Wirtschaft

Die Verpackungsindustrie ist seit Jahren ein enormer Boost für die Wirtschaft. In jedem Jahr wird dabei mehr Geld für die Produktion von Verpackungen ausgegeben, wobei dieses Wachstum durch Branchentrends und die Nachfrage der Kunden weiter angeheizt wird. Zur Verpackungsindustrie zählen viele Teilbereiche, vom Designvorgang unter optischen Standpunkten bis hin zum idealen Aufbau einer Verpackung, um deren Schutzfunktion zu optimieren. Verpackungen beeinflussen nicht nur den Fulfillmentprozess in einem Unternehmen, sondern sind ein wichtiger Bestandteil des Marketings. Wer eigene Artikel vertreibt, für den sind Verpackungen ein Teil der eigenen Markenidentität. Heutzutage kann sich kein Onlinehändler leisten, einen Businessplan zu schreiben, in dem Verpackungen nicht berücksichtigt werden. Wer gute Produkte verkauft, der braucht dafür auch gute Verpackungen.

Vielfältige Designtrends für moderne Verpackungen

Minimalismus rückt den Inhalt in den Vordergrund

Minimalismus ist ein Trend der bleibt. Das lässt sich auch in der Kommunikationsstrategie vieler Unternehmen beobachten, die anstreben, zusehends transparenter und offener mit ihren Kunden umzugehen. Es gibt da kaum eine bessere Methode, als diese Idee auch auf Verpackungen zu übertragen. Minimalistische Verpackungen, bei denen alle Elemente, die keinen Zweck erfüllen, reduziert wurden und damit den Inhalt in den Vordergrund rücken, sind derzeit absolut im Trend. Ist das Design auf das Wesentliche heruntergebrochen, fallen einzelne Elemente noch mehr auf. Sie können Farben oder spannende Typografien perfekt einsetzen, um bestimmte Signale an den Kunden zu senden und sich damit von der Masse abzuheben.

Individuelle Verpackungen für kleine Geschäfte

Über fünfhundert Jahre ist es her, seit der Buchdruck mit beweglichen Lettern erfunden wurde. Heutzutage existiert mit dem Digitaldruck eine schnelle und kostengünstige Druckvariante, die höchste Qualität verspricht. Das versetzt auch kleinere Unternehmen in die Lage, individuelle Verpackungen fertigen zu lassen und im Versand zum Einsatz zu bringen. Während attraktive und einzigartige Verpackungen, die sofort die Aufmerksamkeit des Empfängers auf sich ziehen, bis dato nur großen Konzernen mit Millionenumsatz vorbehalten waren, können nun auch individuelle Verpackungen in kleinerer Auflage gefertigt werden. Ob es um bedruckte Versandkartons und Boxen geht oder schlichtweg um Versandtaschen mit einem passenden Aufdruck: Sie können Ihre Verpackungen drastisch verändern, indem Sie hier auf Individualität und Kreativität setzen.

Kleine Geschäfte nutzen diesen Trend vor allem, um ihre Marke zu stärken und sich am Markt zu etablieren. Es gilt, den Kunden im Gedächtnis zu bleiben und aufzufallen, damit auch in Zukunft wichtige Verkäufe generiert werden können. Von großem Vorteil ist es, wenn sich das eigene Logo auf der Verpackung befindet und der Kunde dieses schon von weitem sieht. Neben ansprechenden Designs sind aber auch die USPs, also die individuellen Verkaufsargumente eines Unternehmens hier strategisch platziert. Der Kunde erkennt den Mehrwert auf den ersten Blick, den ihm ein Einkauf bietet. Auch das Innere der Verpackung kann einzigartig gestaltet werden. Nutzen Sie nicht einfach nur blanko Füllmaterialien, sondern farblich passendes Seidenpapier, dass Sie mit einem Aufkleber verschließen. Das ist ein echter Eye-Catcher und beschert dem Kunden eine tolle Erfahrung beim Auspacken. Werden die Verpackungstrends der letzten Jahre betrachtet, fällt auf, dass hochwertige und attraktive Verpackungsdesigns, die sich von der Konkurrenz abheben, immer eine gute Wahl sind.

Farblich bedruckter Karton

Wenn wir an Kartons denken und dabei im Speziellen an Versandkartons, dann kommen einem allem zwei Farben in den Sinn. Die meisten Kartons sind typischerweise Braun, während einige wenige Ausnahmen Weiß bedruckt sind. Selbst heute, wo moderne Technik ungeahnte Möglichkeiten schafft, sind bunte Kartons eher eine Seltenheit und nur wenigen Shops vorbehalten. Das muss nicht sein. Eine interessante Farbkombination kann Ihren Verpackungen eine unverwechselbare Optik geben. Sie können dadurch die Werte Ihres Unternehmens zum Ausdruck bringen und Charakter zeigen, indem Sie sich Öko-bewusst, quirlig, künstlerisch oder charmant präsentieren. Das Design sollte den Kunden in Erinnerung bleiben und sich nicht nach wenigen Monaten schon wieder ändern. Auch wenn sich Ihre Marke verändert und Sie gezwungen sind, Ihr Corporate Design anzupassen, sollten Sie nachhaltig denken. Führen Sie lieber große Veränderungen ein, die lange anhalten, als regelmäßig kleine Veränderungen zu machen. Auf diese Weise können Sie auch bei den Verpackungsmitteln sparen, da Sie bestehende Designs in größerer Auflage anfertigen lassen können.

Bestimmte Trends werden nicht mehr aus der Mode kommen. Das ist gerade für Recycling-Produkte und umweltfreundliche Verpackungen der Fall. Wenn Unternehmen zukunftsbewusst agieren, können Sie damit sehr nachhaltige Entscheidungen treffen, denn Sie können diese noch über Jahre verwenden. Durch die Verwendung spannender Farbtöne muss der umweltbewusste Karton nicht langweilig sein, sondern steht der Neuware optisch in nichts nach.

Plastikfreie Verpackungen

Der Marianengraben ist die tiefste Stelle des Ozeans. Stellenweise erreicht dieser eine Tiefe von elf Kilometern. Für eine lange Zeit wurde angenommen, dass es sich ganz weit unten im Meer um einen der letzten vom Menschen unberührten Räume gehandelt hat. Wissenschaftler haben allerdings herausgefunden, dass sich dort Mikroplastik befindet, welches die Region stark verunreinigt. Jedes Gramm Plastik, das jemals produziert wurde, schädigt unsere Umwelt, da sich dieses nur sehr langsam zersetzt. Die Verschmutzung geht uns alle etwas an, weshalb es ein Anliegen von Konsumenten und Händlern sein sollte, die Plastikverwendung zu reduzieren. Glücklicherweise reagieren mehr und mehr Unternehmen darauf und kreieren Verpackungen ganz ohne Plastik oder mit deutlicher Einschränkung. Mit umweltfreundlicher Verpackung hinterlassen Sie einen positiven ökologischen Fußabdruck. Biologisch abbaubare Materialen eignen sich ebenso hervorragend als Verpackungsmaterial und eine spätere Entsorgung wird erleichtert. Der Trend zu plastikfreien Verpackungen ist damit eine der wichtigsten Entwicklungen für das Thema Nachhaltigkeit. Unternehmen, die hier Vorbild sein möchten und sich weit vorn platzieren möchten, wenn es um das Thema Umweltschutz geht, sind gut damit beraten, bei Ihren Verpackungen auf Plastik zu verzichten und recycelte Materialien einzusetzen.

Verpackungen für den E-Commerce

Ein drastischer Anstieg von Material- und Versandkosten in den letzten Jahren haben dafür gesorgt, dass sich viele Onlinehändler im Detail mit ihren Verpackungsprozessen auseinandersetzen mussten. Grund: Kostenvermeidung zugunsten der Kunden und Erhalt eines Wettbewerbsvorteils. Der Einsatz von Primärverpackung und einer zusätzlichen Versandverpackung sind keine Seltenheit. Wer optimieren will, der muss auch auf Kleinigkeiten achten. Um Material und nicht zuletzt auch Kosten zu sparen, kann beispielsweise dazu übergegangen werden, die Primärverpackung eines Artikels für den Versand zu nutzen. Das beschleunigt nicht nur alle Prozesse den Artikel frühzeitig in den Versand zu geben, sondern spart auch zusätzliche Verpackung und Kosten.

E-Commerce ist kein Trend von 2019. Es handelt sich um einen bereits etablierten Wirtschaftszweig, mit starkem Wachstum und Verdrängung des stationären Handels in vielen Branchen. Es ist daher anzunehmen, dass die Bedeutung von Verpackungen und dem Versand für Onlinekäufer in den nächsten Jahren weiter zunehmen wird. Der Vorgang ist dabei in vielen Fällen derselbe. Sobald online eine Bestellung eingeht, beginnt der Onlinehändler mit dem Fulfillment und bearbeitet den Auftrag auf Nachfrage. Mitarbeiter holen die bestellten Artikel aus dem Lager, verpacken und versenden diese. Auch wenn viele Teilprozesse heute automatisiert stattfinden, konnte die menschliche Arbeit gerade beim Verpacken von Produkten noch nicht zuverlässig ersetzt werden.

Farbverlauf als Aufdruck

Es ist nicht überraschend, dass dieses Design gerade voll im Trend liegt. Einige Unternehmen machen es bereits vor, einen Farbverlauf als Verpackung spannend in Szene zu setzen. Es ist kein Wunder, dass die Verpackungsindustrie nach etlichen Jahren etwas eingerostet ist, wenn es um die Verwendung neuer Farben geht. Alles kommt einem bekannt vor und ist auf die eine oder andere Art und Weise schon einmal dagewesen. Wird nun aber ein Farbverlauf genutzt, der zwei Farben miteinander verschmilzt, kann etwas einzigartiges geschaffen werden, dass sich frisch und belebend anfühlt. Der Effekt ist dabei eindrucksvoll, denn ein Verlauf zweier Farbtöne ergänzt auch auf flachen Verpackungen ein Gefühl von Tiefe und fängt so die Aufmerksamkeit des Betrachters ein. Gerade auffällige und spannende Farbkombinationen können hier herausstechen und Sie als Marke wunderbar repräsentieren. Der Trend 2019 geht so weit, dass einige Unternehmen sogar schon Neon-Farben im Farbverlauf genutzt haben.

Die Farbe des Jahres 2019 – Living Coral

In jedem Jahr verkündet die Firma Pantone die Farbe des Jahres, die in dem jeweiligen Jahr die Gesellschaft wiederspiegeln soll, auf zeitgenössische Trends eingeht und zukunftsweisend sein soll. Im Jahr 2019 lautet dieser Farbton: Living Coral. Es handelt sich um ein angenehmes Rosa mit Korall-farbenen und goldenen Untertönen. Schnell fand diese Farbe Ihren Weg in die Mode- und Beauty-Industrie und in jedem Geschäft fanden sich Make-Up, Schmuck, Schuhe oder Kleider in Living Coral. Ein paar Unternehmen gingen sogar so weit, den Farbtrend in Ihre Verpackungen einfließen zu lassen. Wer diesen Sommer trendige Verpackungen vorzeigen möchte, macht das am besten mit der Farbe Living Coral. Die ist ein echter Hingucker und dieses Jahr voll im Trend. Aber nicht nur Living Coral kann als Trendfarbe angesehen werden. Neben der Farbe des Jahres gibt es auch saisonal bedeutsame Farbtöne, die Sie zum Einsatz bringen können. Als Gegenentwurf dazu können Sie sich aber auch für eine abweichende Farbsprache entscheiden, wodurch Ihre Verpackungen womöglich noch stärker auffallen, als wenn Sie sich innerhalb der Trends bewegen.

Wenn es richtig gemacht wird, sind Verpackungen aufregend und schnelllebig und die Industrie verändert sich. Verpackungstrends im Onlinehandel aufzuzeigen, kann daher immer nur eine Momentaufnahme sein, die morgen vielleicht schon ganz anders aussieht. Wie sind gespannt, was die Zukunft bringt und versorgen Sie auch dann noch mit hochwertigen Verpackungen ganz nach Ihren Wünschen. Kontaktieren Sie uns gern und gemeinsam finden wir Ihre Verpackungslösung für 2019, ob ganz im Trend oder lieber ganz klassisch.

Nutzen Sie unseren Karton-Generator und gestalten Sie noch heute Ihre Wunschverpackung!

Kontaktieren Sie uns gern und wir beraten Sie zu Ihren Möglichkeiten.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.