Wertgegenstände sicher für den Versand verpacken

27.08.2018 09:44

Sicherer Versand an den Endkunden ist das A und O, damit dieser seine Ware auch unversehrt enthält. Besonders wichtig ist der richtige und vor allem geschützte Warenversand bei hochwertigen Waren, die auf keinen Fall beschädigt werden sollten. Daher sollten hochpreisige Produkte mit einem hohen Wert schon von der Verpackungsphase berücksichtigt werden. Bei Billigartikeln ist es hingegen nicht notwendig, da diese in keinem gerechtfertigten Verhältnis zum Warenwert stehen, verhält es sich auch bei Wertsachen. Ein Schmuckstück, das aus hochwertigen Materialien gefertigt und entsprechend filigran und empfindlich ist, kann nicht einfach in einem ungepolsterten, unversicherten Briefumschlag verschickt werden. Davon profitiert weder der Händler, noch der Kunde. Zusätzliche Ausgaben bei den Verpackungen machen sich bezahlt Unliebsame Beschädigungen werden vermieden, ebenso eine eventuell teure Reparatur oder Rückerstattung des Kaufpreises. All dies kann schon einmal Kosten von mehreren hundert Euros verursachen, die sich durch die richtige Verpackung von Anfang an hätten vermeiden lassen können. Vielfach erreichen uns zu diesem Thema auch Kundenfragen. Was sind also die besten Optionen zum Versand von Wertgegenständen, wenn man Beschädigungen vorbeugen möchte? In diesem Beitrag gehen wir dieser Frage nach und klären über die funktionalsten Verpackungsmöglichkeiten auf.

Mögliche Verpackungslösungen für empfindliche Wertgegenstände

Wie beim Versand oftmals der Fall, gibt es auch hier unterschiedliche Möglichkeiten. Die eigene Auswahl sollte man nicht nur von dem vorhandenen Budget ausmachen, sondern auch von der Beschaffenheit des Versandguts. So benötigen Kleinteile wie Schmuck eine andere Art von Verpackung als Antiquitäten oder Kunstgegenstände, die sich wiederum stark von Designerkleidung im Versand unterscheiden.

Ein starker Karton mit dem passenden Füllmaterial

Diese Möglichkeit ist sicherlich die einfachste sowie kostensparendste Versandoption. Das bedeutet aber nicht, dass Einsparungen hier auf Kosten der Sicherheit gehen. Entscheidend für den Versand von Waren ist die richtige Wahl der geeigneten Kartonagen. Gerade Waren mit einem geringen Gewicht werden oft in günstige und leichte einwellige Versandkartons verpackt. Für den Versand eines mittleren bis größeren Versandguts eignen sich dickwändige Kartons sehr gut. Durch den Vergleich der verschiedenen Verpackungsmodelle findet sich sicherlich schon bald eine sehr stabile Box, die auch im Versand allen möglichen Belastungen standhalten wird. Geht es nun ans Verpacken, sollte der wertvolle Versandgegenstand hineingelegt werden. Alle Freiräume müssen großzügig gepolstert werden. Dafür eignen sich Füllmaterialien am besten. Der Versandkarton sollte an jeder Seite fünf Zentimeter Abstand zur Ware haben, die sich mit unterschiedlichen Materialien auffüllen lassen. Zur Verfügung stehen u.a. Verpackungschips oder z.B. Luftpolsterkissen. Auch Luftpolsterfolie, mit der die Ware umwickelt wird, kann genutzt werden. Im Karton selbst dürfen dann keine Hohlräume entstehen. Ob die Ware wirklich geschützt ist, lässt sich durch ein sanftes Schütteln der verschlossenen Box testen. Bleibt das Innere an seinem Platz und es wackelt nichts, ist das Produkt sicher verpackt. Bewegt sich noch das Innere im Paket, sollte weiteres Füllmaterial ergänzt werden, um den Hohlraum auszufüllen. So bleibt die Ware auch bei grobem Umgang im Versand vor Beschädigungen geschützt. Der wertvolle Gegenstand im Inneren bleibt unversehrt. Wertgegenstände mit Karton und Polstermaterialien zu verpacken ist durchaus effektiv und eine funktionale Möglichkeit, auch empfindliche Produkte zu schützen. Um gleich beim ersten Eindruck zu punkten, lassen sich auch aufwendigere Verpackungen nutzen. Folgende Optionen bieten wir Ihnen an.

Kartons mit Schaumstoff-Polsterung

Wer es lieber originell statt klassisch mag, kann sich bei uns für die optisch ansprechendere Variante entscheiden. Eine besonders effektive Verpackungsmethode ist die Nutzung von mit Schaumstoff ausgelegten Kartons. Diese erzeugen denselben Effekt wie Luftpolsterfolie oder auch Verpackungschips. Meist wird diese Methode bei Kartons genutzt, bei denen sich die Oberseite wie ein Deckel aufklappen lässt. Sowohl am Boden sowie am Deckel wird ein dickes Schaumstoffpolster aufgeklebt, das ähnlich wie ein Eierkarton vorgeprägt ist. Dadurch werden Wertgegenstände im Inneren im weichen Schaumstoff eingeschlossen und fest an Ort und Stelle gehalten. Für Kunden ist von Vorteil, dass sich nicht unzählige Füllmaterialien ansammeln, die gegebenenfalls für Unordnung sorgen können. Der Schaumstoff kann einfach zugeschnitten und ins Innere des Kartons geklebt werden. Ist man sich unsicher, ob die Polsterung ausreicht, bietet sich auch hier der Schüttel-Test an. Eventuelle Freiräume lassen sich mit dickerem Schaumstoff füllen.

Instant Schaum für passgenaue Verpackung

Besonders praktisch zum Füllen von Verpackungsmaterial ist Schaum, der sich bei Benutzung auf die exakt benötigte Größe ausdehnt. Der Kunde bekommt bei Lieferung so den Eindruck, als sei die Verpackung spezifisch für das Produkt hergestellt worden. Geliefert wird Instant Foam flach, was eine sparsame Lagerung gewährleistet und praktischer als Säcke voller Verpackungschips oder aufgerollte Luftpolsterfolie ist. Ein Knopfdruck reicht aus und der Schaum dehnt sich aus und füllt sämtliche Hohlräume innerhalb der Verpackungskartonage. Die Ware wird platziert und schon kann man beobachten, wie sich der Schaum selbst so formt, dass das Produkt eingeschlossen und gesichert wird. Die Ausdehnung stoppt erst, sobald der Karton vollends gefüllt ist und erübrigt den ursprünglichen Schütteltest. Bei Verwendung einer solchen Schaumpolsterung ist das Risiko für eine Beschädigung der Ware beim Versand denkbar gering.

Membranverpackungen

Gerade empfindliche Elektronikartikel bedürfen eines besonderen Schutzes. Man wünscht sich maximale Stabilität und gleichzeitig etwas Raum, damit das Produkt auch dann nicht zu Schaden kommt, wenn der äußere Karton gequetscht wird, sind wünschenswert. Der Versand mit einer Membran-Verpackung bietet einen sehr zuverlässigen Schutz und macht gleichzeitig einen guten Eindruck beim Kunden. Die Ware wird fixiert, von einem elastischen, rutscharmen Folienfilm, der vor Stößen oder anderen Bewegungseinflüssen schützt. In dieser Folie eingeschlossen ist das Produkt optimal geschützt. Selbst wiederholtes Fallenlassen kann so verpackten Wertgegenständen in der Regel nichts ausmachen. Damit gehören Membrankartons zu den wirkungsvollsten Versandlösungen, wenn es das Thema Sicherheit betrifft. Die Folie ist dünn, sehr leicht und besonders widerstandsfähig. Es wird viel Luft im Karton gelassen, die selbst ein besonders grobes Handling ohne weiteres übersteht. Beim Auspacken hinterlassen Membranverpackungen einen sehr cleanen und professionellen Eindruck und erlauben einer erinnerungswürdige Auspackerfahrung.

Luxusverpackungen

Nicht jeder Wertgegenstand ist gleichzeitig auf empfindlich und muss besonders gesichert werden. Es gibt auch Produkte, bei denen die Sicherung schlicht keine Rolle spielt, da diese auch Stürze oder Stöße unbeschadet überstehen würden. Statt der Produktsicherheit kann ebenso die Optik in den Vordergrund geraten. In dem Fall möchte der Händler lieber bei Einsatz von Verpackungsmaterial, die die Werte des Unternehmens und die Qualität des Produktes in den Fokus rücken. Aufwändig individualisierte Verpackungswaren wie bedruckte Kartons, farblich auf das Corporate Design angepasste Seidenpapiere oder Füllmaterialien sowie Versandeinlagen, in entsprechender Qualität können beim Kunden einen positiven Eindruck hinterlassen.

Verlässliche Versanddienstleister

Es spielt kaum eine Rolle, wie viel Geld man in die Qualität von Verpackungen investiert – den größten Einfluss auf den Zustand von Versandgütern hat am Ende der Paketzusteller. Dienstleistern wird ein hohes Vertrauen entgegengebracht. Schließlich soll dieser die Pakete sorgsam behandeln und unversehrt dem Kunden zustellen. Paketboten als Dienstleister stehen meist nicht hoch im Kurs, da in Medien häufig Gerüchte über nicht sachgemäße Handhabung kursieren. Für zusätzliche Sicherheit sorgen außen auf der Verpackung angebrachte Label mit dem Hinweis auf einen empfindlichen Inhalt. Diese sind im  Zweifelsfall dann auch für die Versicherung interessant, sofern man bei stark beschädigten Waren gegen den Zusteller vorgehen möchte.

Im Wandel der schnelllebigen Zeit erlangen Verpackungen einen immer höheren Stellenwert im Versandhandel. Startups und etablierte Händler versuchen gleichermaßen sich in der Branche zu behaupten und die Verwendung von hochwertigen und individuellen Verpackungen hilft hier, sich zu profilieren. Einen noch größeren Stellenwert bekommt die Verpackung dann, wenn höhere Produktpreise im Shop anfallen. Ab einer bestimmten Produktqualität und Höhe an Ausgaben für den Kunden, erhöht sich bei diesem auch der Wunsch nach einer bestimmten Verpackungsqualität. Die an das Produkt gesetzten Ansprüche weiten sich auf alle Servicedienstleistungen aus. Aus diesem Grund ist es hier mehr denn je unverzeihlich, wenn die Waren unter vermeidbaren Transportschäden zu leiden haben. Negative Erfahrungen, dass ein Händler teure Produkte nur ungesichert verschickt, sprechen sich schnell rum und können schon bald für drastische Einbußen beim Umsatz sorgen.

Stöbern Sie jetzt in unserem Shop nach der passenden Verpackungslösung und erhöhen Sie die Qualität Ihrer Verpackungen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.