Filter
Papiertüten braun
Beschreibung:
  • Papiertüte mit Papierkordelgriff
  • aus 100% recycelbarem Kraftpapier, 100g/qm
  • Größe: 45 x 40 x 16 cm, 28,8 Liter
  • Farbe: Braun
  • Tragkraft: max. 10 kg
  • max. pro Paket: 300
Größe
Farbe
Staffelpreise:
Ab 5 Stück :1,37 €*
Ab 25 Stück :1,09 €*
Ab 100 Stück :0,99 €*
Ab 150 Stück :0,91 €*
Ab 300 Stück :0,86 €*
Varianten ab 0,31 €
Ab 0,31 € Stück
Min. : 5 Stück Staffel : 5 Stück
Summe: 5 x 1,37 € = 6,85 €*

820 auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Beschreibung:
  • aus 100% recycelbarem Kraftpapier
  • Größe: 7,5 Liter
  • Farbe: Braun
  • Papierkordelgriff 90 g/qm
  • Tragkraft: max. 10 kg
  • Inhalt: 1 Stück
Menge
Größe
Farbe
Varianten ab 5,21 €
Ab 5,21 €
Summe: 1 x 5,40 € = 5,40 €*

2 auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Beschreibung:
  • 50 Kreuzbodenbeutel
  • umweltfreundlich, Material: Natron-Kraftpapier 70 g/m²
  • Maße: 14 x 22 cm, Bodenfalte: 5,5 cm (für 0,5 kg)
  • vielseitig einsetzbar
  • lebensmittelunbedenklich
  • max. pro Paket: 100
Staffelpreise:
Ab 1 Stück :6,12 €*
Ab 5 Stück :3,23 €*
Ab 10 Stück :2,57 €*
Ab 20 Stück :2,16 €*
Ab 100 Stück :1,74 €*
Ab 1,74 € Stück
Ab 100 Stück  
Summe: 1 x 6,12 € = 6,12 €*

1754 auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Beschreibung:
  • 50 Kreuzbodenbeutel
  • umweltfreundlich, Material: Natron-Kraftpapier 70 g/m²
  • Maße: 20 x 29 cm, Bodenfalte: 8 cm (für 1,5 kg)
  • vielseitig einsetzbar
  • lebensmittelunbedenklich
  • max. pro Paket: 55
Staffelpreise:
Ab 1 Stück :6,65 €*
Ab 5 Stück :3,76 €*
Ab 10 Stück :3,19 €*
Ab 20 Stück :2,69 €*
Ab 50 Stück :2,60 €*
Ab 2,60 € Stück
Ab 50 Stück  
Summe: 1 x 6,65 € = 6,65 €*

306 auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Beschreibung:
  • 50 Kreuzbodenbeutel
  • umweltfreundlich, Material: Natron-Kraftpapier 70 g/m²
  • Maße: 17 x 26 cm, Bodenfalte: 7 cm (für 1 kg)
  • vielseitig einsetzbar
  • lebensmittelunbedenklich
  • max. pro Paket: 80
Staffelpreise:
Ab 1 Stück :6,33 €*
Ab 5 Stück :3,44 €*
Ab 10 Stück :2,87 €*
Ab 20 Stück :2,37 €*
Ab 80 Stück :2,03 €*
Ab 2,03 € Stück
Ab 80 Stück  
Summe: 1 x 6,33 € = 6,33 €*

904 auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Beschreibung:
  • 50 Kreuzbodenbeutel
  • umweltfreundlich, Material: Natron-Kraftpapier 70 g/m²
  • Maße: 23 x 37 cm, Bodenfalte: 9 cm (für 2,5 kg)
  • vielseitig einsetzbar
  • lebensmittelunbedenklich
  • max. pro Paket: 40
Staffelpreise:
Ab 1 Stück :7,33 €*
Ab 5 Stück :4,62 €*
Ab 10 Stück :3,87 €*
Ab 20 Stück :3,66 €*
Ab 40 Stück :3,45 €*
Ab 3,45 € Stück
Ab 40 Stück  
Summe: 1 x 7,33 € = 7,33 €*

1019 auf Lager, Lieferzeit 2-4 Tage

Beschreibung:
  • Papiertüten mit Flachhenkel
  • Farbe: Braun, Größe: 22 x 18 x 8 cm
  • 100 % recyclingfähig
  • biologisch abbaubar und kompostierbar
  • aus nachwachsenden Rohstoffen
  • max. pro Paket: 1250
Größe
Farbe
Staffelpreise:
Ab 5 Stück :0,65 €*
Ab 25 Stück :0,30 €*
Ab 50 Stück :0,24 €*
Ab 250 Stück :0,20 €*
Ab 1250 Stück :0,14 €*
Varianten ab 0,14 €
Ab 0,14 € Stück
Min. : 5 Stück Staffel : 5 Stück
Summe: 5 x 0,65 € = 3,25 €*

39960 auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Sich für eine nachhaltige Verpackungslösung entscheiden und Papiertüten braun kaufen

Derzeit entscheiden sich 15 Prozent der Bundesbürger dafür, an der Supermarkt-Kasse eine braune Papiertüte zu wählen statt einer Plastiktüte. Trotzdem haben braune Tüten das Image, umweltfreundlich zu sein. Sie gelten aber als weniger belastbar. Mit diesen beiden Sätzen ist das Problem bereits skizziert. Eine hundertprozentig zufriedenstellende Lösung für das Verpackungsdilemma steht noch aus.

Sind Papiertragetaschen braun, sind sie generell in der Öko-Bilanz umweltfreundlicher. Sie sind wiederverwendbar, verrottbar und recyclebar. Sie verbrauchen jedoch bei der Herstellung mehr Ressourcen. Die Papiertüten-Herstellung belastet Luft und Wasser stärker als die von Plastiktüten. Zudem gelten Papier-Tüten als nicht reißfest. Der Blick auf die bei ihrer Herstellung verwendeten Rohstoffe ist wichtig. Tütchen aus Holzfaser oder Altpapier ergeben unterschiedliche ökologische Belastungen. Sind sie bedruckt oder laminiert, verändert sich die Öko-Bilanz erneut.

Papiertüten braun erzeugen bei der Herstellung etwa 60 Gramm Kohlendioxid (CO2). Plastiktüten erzeugen doppelt so viel CO2. Eine Baumwolltasche toppt diese Werte mit ca. 1700 Gramm Kohlendioxid. Für eine braune Tüte gilt die Maxime: Papier-Tragetasche für ein Geschenk so bewusst auswählen wie möglich. Braune Papiertüten kaufen und so oft wiederverwenden wie möglich. Schauen wir uns nun den Nutzen von Papiertüten im Detail an.

Welche Eigenschaften machen die Papiertragetasche so besonders?

In den USA sind Papierbeutel allgegenwärtig. In Drugstores oder Supermärkten werden die Waren in Tüten aus Papier verpackt. Im Drugstore erhältlich sind meistens braune Papiertüten ohne Henkel. Es gilt als unfein, Alkohol ohne Tüte nach Hause zu tragen. Damit ist klar: Eine kleine Papiertüte braun kann dem Verbergen von Konsumgütern ebenso dienen wie als bedruckter Image- und Werbeträger für Labels mit großem Namen.

Bei uns hat die Plastiktüte trotz aller Umweltgesetze lange die Nase vorn. Doch die braune Papiertüte erlebt derzeit ein Comeback. Verantwortlich dafür sind neue Umweltgesetze und das Verbot bestimmter Kunststofftüten. Umweltbewusste Menschen möchten bevorzugt bräunliche Papiertüten, wenn sie ihre Baumwolltasche vergessen haben oder eine zweite Papiertragetasche benötigen. Mancher Nobelshop auf Sylt verwendet Tragetaschen aus Papier. Diese sind in den Farben Weiß, Rot oder Schwarz eingefärbt.

Papiertaschen sind stabile Transportmittel aus dickerem Papier. Sie können in beliebigen Größen und Ausführungen hergestellt werden. Die Palette reicht von dünnen Bäckertüten für drei Brötchen bis zu eleganten Papier-Tragetaschen von Luxuslabels. Nicht immer ist die Papiertüte braun. Hauptsächlich werden Papiertragetaschen im Supermarkt abgegeben. Auf dem Wochenmarkt dominieren weiterhin dünne Plastiktüten.

Wer umweltbewusst einkaufen will, nutzt Papiertüten braun mit Henkel. Dieses Material ist recyclebar, wiederverwendbar, bedruckbar und in Sachen Stabilität belastbarer, als mancher denkt. Große oder kleine braune Papiertüten können Henkel aus Papier oder aus gedrehten Papierkordeln aufweisen. Es gibt allerdings auch braune Papiertüten ohne Henkel. Diese werden auch Papierbeutel genannt. Mit dieser Allzweck-Verpackung liegt man ökologisch ganz vorne – vor allem, wenn man eine braune Papiertüte mehrfach für den Transport eingekaufter Waren verwendet. Je häufiger man schon benutzte Papiertragetaschen wiederverwendet, desto besser ist die ökologische Bilanz.

Papierbeutel braun dienen dem Transport von Lebensmitteln, Kleidung, Büroutensilien oder einem Geschenk. Sie stehen für Tragekomfort, unterschiedlich viel Fassungsvermögen sowie ein nachwachsendes Material: Papier. Der Papierbeutel unterscheidet sich in seiner Stabilität von seiner Machart oder seinem Einsatzzweck ebenso wie von der Stabilität des verwendeten Papiers. Kraftpapier ist dabei besonders stark belastbar.

Kleine & große braune Tüten und ihre vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten

Große und kleine Papiertüten braun punkten durch Vielseitigkeit in Sachen Verwendung. Sie dienen als Bäckertüten, als Transporttaschen für Kleidung oder Lebensmittel, als Tragetaschen für schöne Geschenke. Sie sind als Müllsack aus Kraftpapier geeignet, um ausgemusterte Kleidungsstücke zu entsorgen. Braune Tüten aus Papier bietet sich als Staubschutz oder als Grundlage für kreative Basteleien an. Aus einmal genutzten Tütchen lässt sich manches herstellen. Man kann ausgediente Tüten braun bemalen oder bedrucken und dadurch individualisieren. Vielen Unternehmen wollen eine bräunliche Tüte als Marketinginstrument nutzen.

Braune TütenKunden sehen in Papier-Tragetaschen von bestimmten Labels einen Image-Gewinn. Mancher Aldi-Käufer nutzt zur Tarnung seiner Sparsamkeit unbedruckte bräunliche Tütchen. Tragetaschen aus Papier sorgen für eine geringere Umweltverschmutzung, weil sie verrottbar sind. Bei sorgsamem Umgang sind sie mehrfach wiederverwendbar. Sie werden zudem aus nachwachsendem Material hergestellt. Die benötigte Holzfaser stammt aus einheimischen, ökologisch bewirtschafteten Wäldern. Diese werden durch Aufforstung in der Substanz erhalten. Aufforstungsprojekte und neue Waldgebiete arbeiten zugleich dem Klimawandel entgegen.Papiertaschen braun bestehen entweder aus Altpapier, stabilem Kraftpapier oder es wird beschichtetes Papier verwendet. Bevorzugt werden in Deutschland bräunliche Farben oder Weiß für Papier-Tragetaschen genutzt. Schwarz wirkt edler. Es finden sich auch Tragetaschen in den Farben Rot oder Blau. Bekleidungsgeschäfte nutzen wegen des "Corporate Designs" bevorzugt Tragetaschen in Firmenfarben. Die Gestaltung von Papiertragetaschen ist vielfältig.

Man könnte Papier-Tragetaschen deshalb zu Sammelobjekten erklären. Vorteilhaft ist die biologische Abbaubarkeit von Papier-Tüten. Im Meer überlebt eine braune Papiertüte nur kurze Zeit. Im Gegensatz zur Plastiktüte löst sie sich bald auf. Für den Transport von Einkäufen ist braunes Papier ebenso nützlich wie für die Herstellung von Kartonagen. Die Papiertüte braun kann je nach Dicke eine Belastbarkeit bis zu 14 Kilogramm erreicht werden. Doch braunes Papier gilt vielen als nicht edel genug. Es erinnert an Packpapier.

Daher wird oft für Tragetaschen weißes Papier vorgezogen. Hier wird häufig beschichtetes Papier verwendet, das sich schlechter entsorgen lässt. Papier und Beschichtung lassen sich nicht trennen. Daher ist es umso wichtiger, die Wiederverwendbarkeit von Tütchen und Tragetaschen auszuschöpfen. Das Material gibt mehr her, als man vermutet. Wenn sie eine Tüte kaufen, tun sie der Umwelt etwas Gutes und sparen dabei noch ein bisschen Geld.

Das Papier einer braunen Papiertüte ist bis zu fünfmal recycelbar. Abgesehen davon können die Benutzer die Tragetaschen aus Kraftpapier x-mal einsetzen. Tütchen dienen dem Schutz neuer Kleidung oder dem Transport von Geschenken. In beliebigen Formaten hergestellt werden und sind erstaunlich stabil. Der eingeklebte Henkel einer Papier-Tragetasche sollte allerdings nicht mit mehr Gewicht belastet werden, als die Tasche verträgt. Wer sechs gläserne Literflaschen in einer Tragetasche aus Papier transportiert, sollte die Papiertüte vorsichtig handhaben.

Wenn sich eine Papier-Tragetasche nicht als ausreichend stabil erwiesen hat, sollte man sie trotzdem aufbewahren. Sie kann als Packpapier oder Geschenkverpackung dienen.

Die Papiertüte ohne / mit Henkel und ihre unterschiedlichen Produkt-Ausführungen von klein bis groß

Tüten und Tragetaschen können in unterschiedlichen Größen und Qualitäten hergestellt werden. Für Papier-Tragetaschen haben sich vier Standardmaße etabliert:

Papiertüten braun klein haben eine Größe von 24 x 18 x 8 cm. Sie fassen 3,5 l Inhalt, ihre durchschnittliche Tragkraft liegt bei maximal 5 Kilogramm. Eine Papiertragetasche der Größe M hat die Maße 33 x 24 x 11 cm. Das Fassungsvermögen ist 8,7 Liter und die Tragkraft ist mit 6 Kilogramm erstaunlich hoch. Tragetaschen in Größe L haben ein Format von 41 x 32 x 12 cm. Sie fassen 15,7 Liter und überzeugen mit einer Tragkraft von maximal 10 Kilogramm. Eine Tragetasche in Größe XL hat ein Volumen von 45 x 40 x 16 cm, ein Fassungsvermögen von 28,8 l und eine Tragkraft von 28,8 Kilogramm. Das sind Werte, auf die sich jeder Nutzer verlassen kann. Wichtig ist, dass du die richtige Papiertüte wählst. Sie muss dem Verwendungszweck angepasst sein.

Alles ebene Gelesene ist schon wieder vergessen? Hier nochmals in der Übersicht:

Größe S
24 x 18 x 8 cm
3,5 l
Tragkraft: max. 5 kg

Größe M
33 x 24 x 11 cm
8,7 l
Tragkraft: max. 6 kg

Größe L
41 x 32 x 12 cm
15,7 l
Tragkraft: max. 10 kg

Größe XL
45 x 40 x 16 cm
28,8 l
Tragkraft max. 14 kg

Im Prinzip sind Papiertragetaschen in allen Farben des Regenbogens herstellbar. Die am häufigsten verwendeten Farben für Tragetaschen aus Papier sind neben Braun die Farben Weiß, Schwarz und Rot. Grundsätzlich können Papiertragetaschen auch in den Farben Blau, Grün oder Gelb, sowie in silberner oder goldener Farbe hergestellt werden.

Grundsätzlich können Papiertaschen mit Henkel, aber auch ohne hergestellt werden. Sie bestehen meistens aus Recyclingpapier. Beide sind zu 100 Prozent recyclebar. Dass Tragetaschen aus Papier vielfältig bedruckt oder bemalt werden können, weiß jedes Kind. Am häufigsten ist das Papiertüten Kraftpapier braun. Was ehemals als Verpackung diente, kann zu Bastelmaterial werden, im Schuhschrank als Schutz vor Staub verwendet oder anderweitigen Nutzungen zugeführt werden.

Im Übrigen kann jeder aus einer benutzten Papiertasche eine Verpackung für ein Geschenk basteln. Ist keine passende Tragetasche vorhanden, kannst du selbst eine Papiertragetasche herstellen. Eine Bastel-Anleitung gibt es bei Utopia.

Woraus bestehen Papiertaschen und Papierbeutel?

Naturgemäß sind nicht alle Papiertragetaschen braun. Unabhängig von Farben, Größen und Verwendungszweck besteht jede braune Tüte aus demselben nachwachsenden Rohstoff: Holzfaser. Durch unterschiedliche Verarbeitungsmethoden können Tragetaschen und Tütchen aus Papier unterschiedliche Eigenschaften mitgegeben werden.

Kraftpapier ist braun. Da es aus Recyclingpapier hergestellt werden kann, ist es das umweltfreundlichste Papier. Seine Dichte liegt bei 80-120 g/m². Das Papier kann heutzutage in abwaschbarer und wasserfester Form der Verwendung als Papier-Rucksack gekauft werden. Es ist als kosteneffizientes, braunes Papier bekannt. Es diente früher dem Umhüllen von Paketen. Wir nutzen es auch in Form von Supermarkt-Tragetaschen. Das Material selbst ist leicht. Es besitzt große Flexibilität, erfreuliche Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit und hohe Reißfestigkeit.

Für weißes Papier muss die Holzfaser einer chemischen Bleichung und einer anschließenden Färbung unterzogen werden. Es wird dann mehrschichtig verdichtet und ist dadurch belastbarer, dicker und stärker als Kraftpapier. Seine Dichte kann bei 210-300 g/m² liegen. Damit eignet sich weißes Papier für die Herstellung von Pizzakartons, für den Transport von Kuchenstücken oder ein Geschenk sowie als bedruckte Tragetasche eines Bekleidungsgeschäftes.

Schwarzes Papier erfordert ebenfalls ein chemisches Bleichen der Holzfaser. Dann wird das Papier mittels schwarzer Farbe eingefärbt. Es wird mehrschichtig verdichtet. Auch schwarzes Papier ist erfreulich stabil. Es ist zudem dicker und stärker als Kraftpapier. Das Bedrucken mit Farben ist wegen mangelnder Deckkraft schwierig. Prints mit weißen Druckfarben sind machbar. Edel wirkt schwarzes Papier mit Gold - oder Silberprägung. Schwarzes Papier wird bevorzugt von Luxus-Labels verwendet.

Beschichtetes Papier hat eine durchschnittliche Dichte von 80 bis 250 g/m². Das Ergebnis des aufwändigen Herstellungsprozesses ist ein weicheres Papier. Beschichtetes Papier ist dennoch erfreulich stabil. Es wird bevorzugt als ansprechend gestaltete Einkaufs-Tragetasche verwendet. Da die Entsorgung beschichteter Papiersorten schwierig ist, wird das Gros thermischer Verwertung zugeführt.

Es empfiehlt sich, beschichtetes Papier mehrfach zu verwenden, bis es seine Lebensdauer erreicht hat. Tragetaschen aus beschichtetem Papier eignen sich optimal, um bedruckt zu werden. Eine bedruckte Papier-Tragetasche wird zum Imageträger und zum Marketingobjekt. Nieselregen hält beschichtetes Papier problemlos stand.

Vorteile der Papiertragetasche aus Kraftpapier

Erhalten Papiertragetaschen braun zukünftig mehr Bedeutung, um das Plastikmüll-Problem in den Griff zu bekommen? Im Prinzip schon. Aber nicht unter jeder Bedingung. Ein Zeichen für umweltfreundliches Papier ist es, wenn die Papiertragetasche bräunlich ist.
Dann besteht sie aus Recyclingpapier und kann nach ihrer Herstellung maximal viermal recycelt werden.

Je länger jemand Kraftpapier-Tragetaschen nutzt, desto höher ist der Nutzen für die Umwelt. Vergleicht man die Verrottbarkeit von Papier- und Plastiktütchen, ist der Sieger klar: Maximal ein halbes Jahr braucht eine Papiertüte aus Kraftpapier, um vollständig zu verrotten. Eine Plastiktüte braucht dafür geschätzte 400 bis 500 Jahre. Genau kann das jedoch niemand berechnen.

Papiertüten braunEs hängt von den Umständen und der Dichte des Materials ab, wie lange der Zerfallsprozess dauert. Kunststoff-Müll, der den "Great Garbage Patch" ausmacht, stellt mehrere Hunderte Jahre ein Umweltproblem dar. Das anfallende Mikroplastik schafft weitere Probleme. Es landet mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann auf unserem Essensteller.Große und kleine Papiertüten braun mit Henkel sind aus Sicht des Umweltschutzes und der Klimabilanz allen Tragetaschen in anderen Farben und den beschichteten Tragetaschen vorzuziehen.Beschichtete Tragetaschen aus Papier haben die schlechteste Klimabilanz. Dafür bieten sie aber andere Vorteile. Generell sind braune Tüten aus wirtschaftlicher Perspektive preisgünstig und kosteneffizient. Als Werbeträger und Marketinginstrument sind Papiertaschen ungeschlagen wertvoll. Sie sind belastbar, widerstandsfähig und recycelbar. Die Entsorgung von Papiertaschen ist problemlos. Die dafür benötigte Holzfaser ist eine nachwachsende Ressource.

Bräunliche Tütchen belasten die Umwelt nicht, weil das Papier zu 100 Prozent verrottbar ist. Es wird schlichtweg zu Kompost. Tragetaschen und Tütchen aus diesem Papier sind vielseitig. Sie sind zudem vielfach nutzbar und in faktisch in jedem gewünschten Format herstellbar. Wichtig ist nur, dass die Verwender die Tütchen nicht sofort nach der Nutzung entsorgen. Damit führen sie die Papiertaschen zwar dem Recycling zu. Eine Mehrfachnutzung wäre aber deutlich weniger umweltbelastend. Sie ist daher vorzuziehen.

Recyclingprozesse kosten Energien, genau wie die Herstellung einer Papiertüte braun. Jüngst sind uns die Kosten wegen der explodierten Energiepreise bewusst geworden. Alles, was Unmengen an Energie kostet, ist nicht mehr wirtschaftlich, effizient und kostengünstig. Dank einheimischer Hölzer kann eine Tüte kostengünstig hergestellt werden. Durch Wiederaufforstung wird die verwendete Holzfaser zu einer nachwachsenden Ressource.

Jedoch sollten auch diese Ressourcen nicht verschwendet werden, denn das Wachstum von Bäumen geht langsam vonstatten. Eine Papiertüre kann bei sorgsamem Umgang länger halten als es den meisten Menschen bewusst ist. Am Ende ihrer Lebenszeit kann sie als Komposttüte im Komposteimer entsorgt werden. Dafür darf das Papier aber weder bedruckt noch beschichtet sein. Zudem muss beachtet werden, dass der Boden der Tüte durchweichen kann.

Tipps zum Kauf einer Papier Tüte

Interessant ist, dass eine bräunliche Tüte oft als eleganter empfunden wird als eine bunte Plastiktüte. Offensichtlich hat bei Konsumenten und Unternehmern ein Umdenken stattgefunden. Beide sehen die Tütchen nicht nur als nützliches Transportmittel. Sie schätzen sie auch als Markenbotschafter.

Wenn du demnächst Papiertüten kaufen möchtest, achte auf die Qualität des Papiers. Schau dir das Material genau an, beachte die Tragkraft und das Füllvermögen. Checke Faktoren wie Recyclingfähigkeit und Verrottbarkeit. Im Handel sind bestimmte Mindestbestellmengen zu beachten. Wichtig sind auch die gebotenen Zahlungsmöglichkeiten und die mengenmäßige Verfügbarkeit der gewünschten Artikel.

Shopware-Agency Shopware-Agency